Bleiben Sie auf dem Laufenden

An dieser Stelle möchten wir Ihnen eine Auswahl interessanter Neuigkeiten aus der Veterinärmedizin und Tipps aus unserer Praxis zur Verfügung stellen.

Information zur RHD beim  Kaninchen:

 

Die RHD (Rabbit Hämorrhagic Disease oder Chinaseuche) ist eine tödlich verlaufende Viruserkrankung beim Kaninchen. Als Schutz gibt es eine vorbeugende Impfung. In der letzten Zeit häufen sich die Meldungen über eine neue Variante des Erregers, die sogenannte RHD2.

Die bisherigen Impfungen schützen nicht oder nur bedingt gegen diese neue Erkrankung, und bis vor Kurzem gab es nur im Ausland zugelassene Impfstoffe. Dies hat sich zum Glück geändert, es ist nun auch ein Impfstoff (Filavac) gegen die neue Variante bei uns in Deutschland zugelassen.

Nicht vergessen: Wurmkuren für Ihr Haustier

Fachleute empfehlen, Hunde und Katzen alle drei Monate zu entwurmen. Wann haben Sie zuletzt Ihr Tier behandeln lassen? Wir beraten Sie gerne.


........................................................................................................................................

 

Aktuelle Impfempfehlungen

 

Hunde:

 

 

Grundimmunisierung:

 

-Welpenimpfung mit 8 Wochen gegen SHLPPi

 

-Boosterung mit 12 Wochen gegen SHPPiL sowie T

 

-(ggf nochmalige Impfung mit 16 Wochen gegen SHLPPiT)

 

-Nachimpfung mit 15 Monaten gegen SHLPPiT

 

 

Weitere Impfungen:

 

-jährlich LPi

 

- SHLTPPi nur noch alle 3 Jahre

 

 

S=Staupe, H= Hepatitis contagiosa canis, L=Leptospirose, P= Parvovirose

Pi= Parainfluenza, T=Tollwut